Zwei Neuzugänge für die BFC-Defensive

Der BFC Dynamo hat sich die Dienste von David Haider Kamm Al-Azzawe und Francis Adomah gesichert.

Der 25-jährige David Haider Kamm Al-Azzawe kommt vom Ligakonkurrenten ZFC Meuselwitz. Von 2004 bis 2011 durchlief der gebürtige Hallenser die Jugendabteilung des HFC und wurde im Anschluss daran auch in den Männerbereich der Sachsen-Anhaltiner übernommen. Danach schnürte er zwei Jahre lang für den SSV Markranstädt in der NOFV-Oberliga Süd seine Fußballschuhe und wechselte dann zum ZFC, wo er in den vergangenen beiden Spielzeiten zum absoluten Stammspieler auf der Innenverteidiger-Position avancierte. Dabei absolvierte er 61 Spiele, erzielte vier Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Beim BFC wird er die Rückennummer 15 tragen.

David Haider Kamm Al-Azzawe freut sich auf den BFC und meinte: „Ich komme nicht zum BFC, um hier um die goldene Ananas zu spielen, sondern um Vollgas zu geben und ganz oben anzugreifen.“

Aus der Regionalliga Südwest wechselt mit Francis Adomah ein weiterer Innenverteidiger vom SC Teutonia Watzenborn-Steinberg zum BFC. Der 25-jährige Defensivspeziallist wurde in der Jugend des Niendorfer TSV ausgebildet und wechselte dann zum Hamburger SV. Unter dem ehemaligen HSV-Trainer Joe Zinnbauer wurde der 1,87 Meter große Adomah bei den Profis vom Linksverteidiger zum Innenverteidiger umgeschult und ist nun auf beiden Positionen flexibel einsetzbar.

Mit seiner körperlichen, aber auch mentalen Präsenz soll der in Neumünster geborene Adomah für die nötige Präsenz und Härte im Defensivverbund des BFC sorgen. Insgesamt absolvierte er 71 Regionalliga-Spiele und erzielte dabei vier Treffer. Beim BFC wird er die Rückennummer 25 tragen.

Francis Adomah sagte: „Ich hatte in der vergangenen Saison eine Menge Verletzungspech und will beim BFC nun meine Chance nutzen. Ich habe meinen Traum vom Profi-Fußball weiter fest im Blick. Der BFC Dynamo ist ein renommierter Verein, um jetzt den nächsten Schritt zu machen.

BFC-Trainer René Rydlewicz äußerte sich wie folgt über die Transfers: „David ist ein athletischer und zweikampfstarker Spieler, der beim ZFC die Abwehr zusammengehalten hat. Er war in den vergangenen zwei Jahren in Meuselwitz eine feste Größe, hat gut gespielt und ist für uns eine absolute Verstärkung. Mit Francis haben wir zudem einen schnellen und zweikampfstarken Linksfuß für die Innenverteidiger-Position gefunden. Im vergangenen Jahr hatten wir eine Menge Verletzungspech bei unseren Abwehrspielern. Jetzt haben wir jede Position im Defensivverbund doppelt besetzt, was wiederum auch den Konkurrenzdruck erhöhen dürfte.“

Foto: Verein

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.