Vier Neuzugänge bei der TSG Neustrelitz

Die TSG Neustrelitz hat nach dem Trainingsauftakt am 21. Juni vier weitere Neuzugänge bekanntgegeben. George Kelbel, Lincoln Assinouko, Christian Okafor und Andrew Marveggio werden die Mannschaft von Achim Hollerieth verstärken.

Für die Offensive wurde George Kelbel verpflichtet. Der 24-Jährige verlässt nach einer Saison den Nord-Regionalligisten Lüneburger SK, für den er in 32 Ligaspielen auf 5 Tore kam. Kelbel kann auf die Erfahrung von mehr als 100 Regionalliga-Spielen zurückblicken. Hinzu kommen sieben Einsätze in der 3. Liga (Holstein Kiel). Bevor Kelbel, der in der Jugend für den Hamburger SV spielte, nach Lüneburg wechselte, war er neben Kiel zudem beim Goslaer SC, Berliner AK und TSV Havelse am Ball.

Ebenfalls die Offensive verstärken soll Lincoln Assinouko, der von der II. Mannschaft des VfL Osnabrück wechselt. Der 27-Jährige kommt bisher auf 124 Oberliga-Einsätze und 36 Spiele in der Regionalliga Nord.

Vom VfV Hildesheim wechselt Andrew Marveggio nach Mecklenburg. Der Australier ist meist im defensiven Mittelfeld aktiv und kam in der Regionalliga Nord 31 Mal für die Hildesheimer zum Einsatz. Zudem kann der 25-Jährige auf die Erfahrung von 39 Spielen in der zweiten Nierländischen Liga zurückblicken.

Der vierte Neuzugang ist Christian Okafor, der vom Hamburger Oberligisten SV Halstenbek wechselt. Der 23-Jährige kommt bisher auf 79 Oberliga-Einsätze.

Foto (Berliner AK/ Vincent Gehrke): George Kelbel (r.) im Trikot des Berliner AK

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.