Nordhausen feiert den ersten Saisonsieg

Der FSV Wacker Nordhausen hat am 3. Spieltag der Regionalliga Nordost den ersten Sieg eingefahren. Vor 654 Zuschauern setzte sich die Mannschaft von Volkan Uluc mit 3:0 gegen den Berliner AK durch.

Die Gastgeber begannen sehr offensiv und übernahmen sofort die Kontrolle über die Partie. Wacker führt. Nach einem starken Angriff über Häußler und Schulze steht Neuzugang Bedi Buval in der 15. Minute goldrichtig und köpft zur 1:0-Führung ein. Auch nach der Führung hatte Wacker mehr von der Partie und dem Berliner AK gelang nicht viel. Tore wollten bis zur Pause nicht mehr fallen und damit ging es mit 1:0 in die Kabine.

Unverändertes Bild auch im zweiten Abschnitt. Im Grunde spielten fast nur die Gastgeber und die machten dann auch das zweite Tor. Nach Vorarbeit von Häußler erhöht Becker in der 59. Minute auf 2:0. Fünf Minuten später stellte Pichinot den 3:0-Endstand her. Die minimal vorhandene Gegenwehr vom Berliner AK war damit endgültig gebrochen und bis auf die beiden Gelb-Roten Karten (Yildirim (79./Berliner AK),  Ucar (85./Wacker Nordhausen) passierte nicht mehr viel.

Wacker Nordhausen feiert damit den ersten Sieg in der aktuellen Saison und verbessert sich in der Tabelle vorerst auf den vierten Platz.

Tore: 1:0 Buval (15.), 2:0 Becker (59.), 3:0 Pichinot (64.)

Gelb-Rot: Yildirim (79./Berliner AK),  Ucar (85./Wacker Nordhausen)

Wacker Nordhausen: Rauhut – Schulze, Esdorf, Propheter (80. Peßolat), Becker (83. Hägler), Buval, Mickels, Scholl (70. Kauffmann), Häußler, Pichinot, Ucar

Berliner AK: Jakubov – Coskun, Tokgöz (65. Sagat), Yildirim, Küc, Korijkov,
Danko, Brügmann, Sindik, Özcan, Sakran

Foto: Bernd Peter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.