Lok Leipzig verpflichtet Christopher Hanf von der TSG Neustrelitz

Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat nach dem Wechsel von Torhüter Julien Latendresse-Levesque zur BSG Chemie Leipzig sein Torwart-Kontingent wieder aufgefüllt.

Christopher Hanf kommt vom Regionalligisten TSG Neustrelitz nach Leipzig-Probstheida und erhält beim FCL einen Einjahresvertrag. Bereits am Wochenende einigten sich der Club und der in Ilmenau geborene Torwart auf einen entsprechenden Vertrag.

Der 22-jährige Hanf absolvierte in den letzten beiden Saisons 13 Regionalliga-Partien im Kasten der TSG Neustrelitz. Mit 1,93 m ist er aktuell der größte Spieler der Regionalliga-Mannschaft. Er erhält die Trikotnummer 1.

Lok-Torwarttrainer Maik Kischko freut sich über den Neuzugang: „Christopher ist ein junger und talentierter Torwart, der bereits Erfahrung in der Regionalliga hat. Unsere Aufgabe ist es nun, dass wir ihn weiterentwickeln und sein Potenzial ausschöpfen.“

Christopher Hanf spielte in seiner Jugend u.a. für den Halleschen FC und wechselte anschließend im Herrenbereich nach Neustrelitz.

Foto: 1. FC Lokomotive Leipzig

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.