FC Viktoria verpflichtet Abu Bakarr Kargbo

Abu Bakarr Kargbo wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Viktoria und verstärkt den himmelblauen Angriff.

Als Kind kam Abu Bakarr Kargbo (24) aus dem westafrikanischen Sierra Leone nach Berlin. Der TSV Rudow und die Sportfreunde Neukölln waren in der Hauptstadt sein Sprungbrett in die Jugendabteilung von Hertha BSC und auf die große Fußballbühne. Dort reifte der talentierte Angreifer zum deutschen Jugendnationalspieler heran – während er sich bei der Alten Dame von der U17 bis in den Profikader spielte, absolvierte er insgesamt 33 DFB-Länderspiele von der U15 bis zur U20. Im Jahr 2009 gelang ihm gar der ganz große Coup: zusammen mit unter anderem Mario Götze, Marc-André ter Stegen und Shkodran Mustafi gewann Abu Bakarr Kargbo den U17-Europameistertitel.

Im September 2012 war der damals 19-Jährige dann „reif für die Insel“ und heuerte beim Premier League Club Stoke City an. Um die internationale Erfahrung in der Junioren-Premier League reicher, suchte Kargbo ein Jahr später über den Umweg Bayer Leverkusen II die Herausforderung in der österreichischen zweiten Liga. Für Austria Lustenau kam er 21 Mal zum Einsatz. Nach eineinhalb Jahren in Vorarlberg zog es den Angreifer dann wieder zurück nach Deutschland – bei Schwarz-Weiß Rehden und dem SV Rödinghausen sammelte Abu Bakarr Kargbo in insgesamt 116 Spielen wichtige Regionalligaerfahrung. Erfahrung, die nun der Offensive des FC Viktoria gut zu Gesicht stehen wird.

„Abu ist ein hervorragend ausgebildeter Angreifer, der trotz seines jungen Alters schon viel auf der Fußballbühne gesehen hat. Mit ihm haben wir in unserer Angriffsreihe eine entscheidende Option hinzugewonnen, davon sind wir insbesondere nach den letzten Tagen, in denen wir ihn im Training beobachten konnten, fest überzeugt“, so Sportdirektor Rocco Teichmann.

Viktorias neue Nummer 11 hat sich in seiner Zweitheimat Berlin fast schon wieder eingelebt und schaut tatenhungrig auf die kommende Zeit: „Das ist schon etwas Besonderes, wieder zurück in Berlin zu sein. Wichtig ist jetzt, dass ich sofort gut in der Mannschaft ankomme, am Mittwoch fahren wir schon nach Halberstadt, da will ich bereits eine gute Leistung zeigen. Dort soll der Grundstein für eine richtig gute Saison gelegt werden.“

Quelle: Pressemitteilung FC Viktoria 1889 Berlin

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.