FC Viktoria reist zum Saisonauftakt nach Halberstadt

Auch für den FC Viktoria 1889 Berlin geht die Saison 2017/2018 am Mittwoch (02.08.2017, 18 Uhr) gegen den Aufsteiger VfB Germania Halberstadt los, nachdem die Auftaktpartie gegen den ZFC Meuselwitz abgesagt wurde.

Mit einem Unentschieden starteten die Halberstädter in die Regionalligasaison 2017/2018. Am ersten Spieltag gelang es dem Aufsteiger gegen den Favoriten Wacker Nordhausen nicht nur in Führung zu gehen, sondern am Ende auch mit einem Punkt im Gepäck wieder nach Hause zu reisen. Trainer Andreas Petersen war mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir standen gut, nur manchmal hat meinen Jungs noch der Mut gefehlt. Für den Ligaauftakt sind wir sehr zufrieden, ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft.“.

Für Viktoria wird das Spiel am Mittwoch (02.08.17, 18 Uhr) dagegen der Auftakt in die Saison 2017/2018 sein. Auch die Himmelblauen haben sich zur neuen Spielzeit auf vielen Positionen verstärkt. Mit Daniel Schulz und Florian Riedel laufen für Viktoria nun zwei weitere Spieler mit Zweitligaerfahrung auf, junge Talente wie Eren Basaran und Kwabe Schulz aus der U19 und Stürmer Tobias Hasse ergänzen das Team. Zudem wurde gestern noch die Verpflichtung von Abu Bakarr Kargbo bekanntgegeben.

Sportdirektor Rocco Teichmann bewertet Halberstadt trotzdem als einen schweren Auftakt: „Nachdem wir uns die ersten Spiele der neuen Saison vom Sofa aus anschauen konnten, können wir nun auch endlich in die Saison starten. Halberstadt bestreitet gegen uns ihr erstes Spiel im eigenen Stadion zurück nach dem Aufstieg in die Regionalliga und sie gehen natürlich mit viel Rückenwind und Selbstbewusstsein aus dem Punktgewinn gegen den Staffelfavoriten in das Spiel gegen uns am Mittwoch. Für uns wird es eine brutal schwierige Aufgabe in Halberstadt, die wir natürlich versuchen wollen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu bestehen.“

Foto: Bernd Peter

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.