Erfolgreiches Testspielwochenende für Wacker Nordhausen

Einen Tag nach dem 2:2 gegen den FSV Zwickau stand für den FSV Wacker Nordhausen das nächste Testspiel auf dem Programm. Gegner war der Oberligist FC Eintracht Northeim.

Den Wackerspielern waren die vielen Trainingseinheiten und das Spiel von gestern in Zwickau anzumerken, denn es fehlte insgesamt an Spitzigkeit in den Aktionen.

So konnten im ersten Abschnitt lediglich Neuzugang Jay-Lance Mickels mit zwei guten Schussversuchen von halbrechts und einer verunglückten Direktabnahme in aussichtsreicher zentraler Position sowie Benny Kaufmann mit einem Kracher aus der zweiten Reihe für Aufregung vorm Gästetor sorgen. Die Abwehr mit den beiden jungen Neu-Wackeren Florian Esdorf und Tim Häußler ließ nichts anbrennen, so dass es bis zur Pause torlos blieb.

In der 2. Halbzeit brachte Volkan Uluç vier neue Feldspieler und Timo Berbig fürs Tor, was sofort zum erhofften Effekt führte. Der eingewechselte Semmer geht kurz nach Wiederanpfiff rechts auf und davon, seine exakte Flanke köpft der ebenfalls eingewechselte Lucas Scholl wuchtvoll ins Tor. Wacker jetzt insgesamt mit mehr Schwung, aber außer einem Northeimer Eigentor nach scharfer Linksflanke von Felix Schwerdt sprang nichts zählbares mehr heraus.

Für den FSV Wacker 90 Nordhausen spielten:

Aulig (46. Berbig) – Schulze, (65. Fluß),Esdorf, Peßolat, Häußler (65. Schwerdt) – Becker (46. Pfingsten-Reddig), Kauffmann (46. Semmer), Uçar (46. Sailer) – Pichinot (61. Schloffer), Güthermann (46. Scholl), Mickels (61. Lela)

Torschütze: 1:0 Lucas Scholl (47. Minute), 2:0 Eigentor in der 88. Minute

Foto: Bernd Peter | Mehr Fotos vom Spiel gibt’s hier: >>>>>

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.