BSG Chemie Leipzig verpflichtet Tommy Barth

Die BSG Chemie Leipzig hat sich eine weitere junge Defensivverstärkung gesichert. Innenverteidiger Tommy Barth wechselt aus der U21 des FC Carl Zeiss Jena ins Leutzscher Holz.

Der 20-Jährige gehörte vergangene Spielzeit zu den festen Stützen bei den Jenaer „Bubis“. In allen 30 Oberligaspielen wurde er eingesetzt, dabei verpasste er gerade einmal 18 Einsatzminuten. Ausgebildet wurde er in der Nachwuchsschmiede der Thüringer.

Dietmar Demuth überzeugte er unter anderem in den beiden Aufeinandertreffen der letzten Saison. „Tommy Barth wirkte klar im Kopf, ist gut ausgebildet und laufstark. Dazu ist er mit seinen 20 Jahren noch entwicklungsfähig“, sagte der Chemie-Trainer.

Als Barth vom Interesse der BSG Chemie an ihm erfuhr, musste er ebenfalls nicht lange überlegen. „Wenn sich für mich als jungen Spieler die Möglichkeit bietet, für solch einen Traditionsverein mit einem namhaften Trainer und einer derartigen Kulisse Fußball zu spielen, dann ist die Sache eigentlich sofort klar“, so der Rechtsfuß. Deshalb habe er sogar Einladungen zu Probetrainings anderer Regionalligisten im Vorfeld ausgeschlagen, erzählt Barth.

Quelle: BSG Chemie Leipzig

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.