Berliner AK mit zwei Neuzugängen

Der Berliner Athletik Klub hat sich mit Pierre Becken und Tim Linthorst verstärkt.

Mit Tim Linthorst wechselt ein 1,94m großer Linksfuß nach Berlin und wird ab sofort den Defensivverbund des BAK stärken. Der Verein reagierte somit auf die Abwehr-Probleme der letzten Spiele.

Der 23 Jahre alte Niederländer kommt vom holländischen Zweitligisten De Graafschap Doetinchem aus der Jupiler League, wo er in der abgelaufenen Spielzeit 14 Mal eingesetzt wurde. Zudem bringt der in Apeldoorn geborene Hüne die Erfahrung aus fünf Einsätzen in der höchsten holländischen Spielklasse mit.

Al weiteren Neuzugang hat der BAK hat den Dritt- und Regionalliga-erfahrenen Defensivakteur Pierre Becken verpflichtet. Der gebürtige Flensburger hatte sich erst im Juni dem Wuppertaler SV angeschlossen, nachdem er zuvor zwei Jahre für Wacker Nordhausen am Ball war.

Insgesamt kommt der 1,87m große Rechtsfuß auf 65 Einsätze in der Regionalliga Nordost und 40 Spiele in der Dritten Liga. Zudem stand er 44 Mal in der bis 2012 zweigleisigen Dritten Liga (damals RL Nord) auf dem Platz. Hinzu kommen weitere Einsätze im DFB-Pokal und der Regionalliga West, sowie in unteren Ligen. In 232 Einsätzen sammelte der Defensivmann 36 Scorerpunkte. Neben Nordhausen spielte Becken auch schon für Carl Zeiss Jena, den Halleschen FC und Altona 93.

Mit seinen 29 Jahren zählt er nun zu den älteren Spielern im BAK-Kader. Becken gilt als Kämpfer und Führungsperson und soll diese Rolle nun auch auf dem Platz einnehmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.